Plauener Nacht der Muse(e)n 2011

“Sagenhaftes” im ATELIER THOMAS BEURICH

Die Sage “Der Mühlgötz zu Plauen” aus “Knaurs Sagenschatz”

steht an diesem Abend im Mittelpunkt. In den Werkstatt- und Ausstellungsräumen 

liest die Sage, Elisabeth Thomas, die durch die Inszenierung des Vogtlandtheates Plauen “Effi Briest” bekannt ist.

Gezeigt wird ein großformatiges Bild von Thomas Beurich, das inhaltlich eine Verbindung zwischen der historischen Sage, der Gegenwart 

und der Zukunft Plauens herstellt.

Einige Gedanken zum Bild:

Der ausgetrocknete Wasserzulauf, der dem Mühlrad die Kraft zur Bewegung bringen müsste, wird nur als Sprungbrett genutzt.

Die Gießkannen zum Gießen der „blühenden Landschaften“ sind  weggeschlossen. Sowie viele andere Betrachtungsweisen,

die ein jeder dem Bild entnehmen kann.

Beitrag erstellt 43

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben